Das Manifest 2010
der
Philosophie lebender Systeme

 Dschungelcamp und Gorch Fock

 Reiki-Hände und andere Kurzgeschichten von Rudi Zimmerman

Der Übermensch
Der Übermensch existiert in zweierlei Hinsicht.
Hier der Aufsatz

Kurzgeschichten

A
In der Berliner U-Bahn

U-Bahn-Esser

Die nette Motzverkäferin

Damenwahl

Die spitzen Schuhe

B
Im menschlichen Körper

Die tierischen Energiespeicher

Die Post des Körpers

C
Biograhisches

Der Auftritt

Der Maikäfer

D
Zur Zivilisation

Die Bedeutung des Nuckels

 

Über den Ausgang von Prüfungen

Was Sarah Knappik im Dschungelcamp und Offiziersanwärterin Sarah S. auf der Gorch Fock verbindet

von Rudi Zimmerman

Die deutschen Medien berichteten über den bisher unaufgeklärten als Unfall deklarierten Tod einer Soldatin (Sarah S.) auf der Gorch Fock und die Konsequenzen, die der Verteidigungsminister bisher gezogen hat, während der Fernsehsender RTL täglich eine Lifeshow darüber sendet, wie eine junge Frau (Sarah Knappik) in einem "Dschungeldamp" gequält und möglicherweise in den Suicid getrieben wird.

Das Publikum - auf der Gorch Fock die sogenannten "Kameraden" - und im Dschungelcamp die Fernsehzuschauer - weidet sich an den seelischen Qualen der Opfer, die nicht als "Versager" gelten wollen und mit Hilfe ihres Ehrgeizes ihre letzten Energiereserven mobilisieren und Ängste überwinden, während andererseits ihre Seele, oder psychiatrisch gesagt, ihre Psyche, immer mehr leidet. Die Unterhaltung der Zuschauer steht an erster Stelle, denn diese zahlen dafür - wie schon vor 2000 Jahren die Römer für den Genuss, verängstige Christen dabei zu beobachten, wie sie von Löwen zerfleischt werden. Inzwischen ist die Welt angeblich humaner geworden. Die genetische Veranlagung, sich als "normal" und der Mehrheit, der "Masse" (le Bon), zugehörig fühlen zu wollen, hat sich jedoch seit der Entwicklung des Menschen aus dem Affen praktisch nicht verändert.

Ich erstatte seit über 20 Jahren forensische Gutachten. In den letzten Jahren geht es dabei vermehrt um die Folgen der sogenannten posttraumatischen Belastungsstörung. Selbstverständlich nur bei den Opfern, die ihre Qualen überlebt und nicht erschöpft aufgegeben haben, ein rettendes Seil in der Takelage nicht mehr ergriffen haben oder nicht mehr ergreifen konnten. Wählt die Psyche des Opfers aktiv (bewusst) oder passiv (unbewusst) den Tod, sind selbstverständlich diejenigen, die es immer tiefer in den Konflikt zwischen Selbstbehauptung und Selbstaufgabe hineingetrieben haben, juristisch nicht verantwortlich für diesen Tod und waschen ihre Hände in Unschuld. Sie hatten keine Tötungsabsicht. Das Opfer handelte juristisch “freiwillig”.

Überlebt das Opfer diese seelische Stresssituation jedoch mit seelischen Verwundungen, so bleibt eine sogenannte Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS). Wie ich der schreibenden Presse entnehme, wirkt auch der sogenannte “Oberguru” Rainer Langhans dabei mit, den Konflikt der Sarah Knappik immer weiter zu verschärfen, indem er sie "motiviert", weiter zu machen. Natürlich schicken die Zuschauer das Opfer in immer weitere "Prüfungen", verschonen die anderen Teilnehmer weitgehend vor dem von mir kurz erörterten Stress und verteilen diesen ungleichmäßig auf die Kandidaten. Dieses Verschieben der Verantwortung von den Machern auf die Allgemeinheit dient hier (im Dschungelcamp) der Abwehr (S. Freud) der Aggressivität der Programmmacher und des Publikums, dort (auf der Gorch Fock) der Leitenden Offiziere und der Kameraden, die ihre schwachen Persönlichkeitsanteile in den “Schatten” (C.G.Jung) verdrängen können.

Als Fachmann wage ich die Prognose, dass sich bei Sarah Knappik nach diesen "Prüfungen", falls sie sie überlebt und nicht einen Suizid begeht, eine PTBS einstellen wird.

Vom RTL würde ich gern wissen, von welchem/r MedizinerIn sich der Sender bei der Vorbereitung der Show und der Auswahl der Teilnehmer beraten lassen hat – oder hat er auf ärztlichen Beistand womöglich völlig verzichtet und verlässt sich auf seine juristische Unschuld?

Rudi Zimmerman
Philosoph lebender Systeme
am 23.01.2011

25.01.2011
Wie man heute erfährt, hat Sarah K. das Dschungelcamp heute verlassen, nachdem sie gestern massiv von allen anderen Teilnehmern des “Spiels” massiv bedroht wurde.
Das wichtigste für sie ist: sie hat überlebt. Rudi gratuliert.

nach oben

Nachdruck und Verbreitung, auch in Auszügen, mit welchen Medien auch immer, nur mit Genehmigung des Verlags Philosophie des dritten Jahrtausends, Spinozastr. 15, 12163 Berlin

andere Internetseiten, die sich mit der Philosophie lebender Systeme beschäftigen:

Philosophie lebender Systeme

 Lebende Systeme

Rudi Zimmerman

System Mensch

Philosoph Rudi Zimmerman

System Erde

Die Datentransformation

 

weitere Aufsätze Rudi Zimmermans im Internet

Übersicht über das Anliegen der Philosophie lebender Systeme.

Rede an die Menschen (2008)

Das Gewissen des psychisch Gesunden, die natürliche Schuldreaktion
Das Gewissen ist angeboren und nicht anerzogen

Ich freue mich über jedes Feedback
Mail an Rudi:

Rudi@philosophie3000.de

NEU: Der Anfang der Menschen und seine Vertreibung aus dem Paradies

[philosophie3000]

[Lutz von Grünhagen]

[Lutz von Werder]

[Die "Revolutionen"]

[Albert Schweitzer]

[soziales Pflichtjahr]

[Definition System]

[Extropie]

[Informationszunahme]

[Heraklit]

[Parmenides]

[Das ICH]

[Das Man]

[Entfremdung]

[Gerald Hüther]

[Hans-Peter Dürr]

[Die Arbeit]

[Die Musik]

[Rock und Blues]

[Der Plan]

[Die Werkstätten]

[Effektoren]

[Das Geistige]

[Der Untertanengeist]

[Das Geld]

[Die Gesellschaft]

[Das Menschenreich]

[Die Staaten]

[Das Sein]

[Warum Menschenreich]

[Die Metamorphose]

[Erkenntnistheorie]

[Das Atom]

[Das Paket]

[Die Milchfabrik]

[Geldsteuerung]

[Konfuzianismus]

[Der Gaskörper]

[Der Mensch]

[Vielkerner]

[Robert Enke]

[Dschungelcamp]

[Antworten]

[Links]

Blick_nach_links

Rudi Zimmerman
Gesellschaftsphilosoph

Biologisch besteht die Erdbevölkerung aus Horden schwer bewaffneter Affen. Kann die Evolution des Geistes diese zu einer Menschheit einen?

Mit dieser Frage beschäftigt sich die Philosophie lebender Systeme im letzten Buch:

Zivilisation als Fortsetzung der Evolution.
Die Entwicklung der Erdbevölkerung zum System Menschheit.

ISBN 978-3000247019

 

Hier können Sie in meinen Büchern googeln:

Das System Mensch

Zivilisationstheorie

Hier gehts zu meinen clips bei
youtube:

Die offene Begrenzung als strukturelles Wesensmerkmal eines Lebenden Systems

Die Bedeutung der positiven Rückkopplung für die Einordnung des Individuums in die Gesellschaft

 Die Beziehungen der Menschen beschrieben als Dominator-Effektor-Beziehungen

Beginn der Zivilisation
1. Sesshaftigkeit

Beginn der Zivilisation
2. Religion

 

Hier gehts zu einem Aufsatz über das Geistige, nämlich die Information und ihre Übermittlung. Die Informationstheorie der PhilS

Aufsätze Zimmermans zur hormonellen Verhaltenssteuerung des Menschen:

Der Penisreflex

Die Sexualität

Der Brustneid

aktuell:
Der chinesische Begriff der harmonischen Gesellschaft. Eine Stellungnahme dazu von Rudi Zimmerman